Industrieprojekt Automotive Stuttgart

Die Profi-tabel Resultants wurde 2018 von dem renommierten Architekturbüro asp architekten – Stuttgart beauftragt, die Großküchenplanung inklusive Spül- und Kältetechnikplanung für ein neues Betriebsrestaurant eines Automobilherstellers in Untertürkheim (Stuttgart) zu übernehmen. Die Anforderungen an die Planung waren sehr umfangreich und haben neben dem Großküchenbereich mit Spülküchen und den dazugehörenden Wirtschaftsbereichen, der Versorgungs- und Entsorgungstechnik auch die Speisenausgaben umfasst. Weiter wurde von PtR der gesamte Gastbereich in allen Ebenen beplant.

Im Erdgeschoss des Versorgungsgebäudes ist der Konferenzbereich mit eigener Küche und Spülküche sowie einem eigenständigen Logistikkonzept verortet, welches die Aufgabe hat weitere Konferenzbereiche am Standort zu versorgen.

Im unmittelbaren Eingangsbereich des Erdgeschosses sind drei unterschiedliche Themencounter realisiert, die operativ an verschiedene Betreiber fremdvermietet werden.

Der hochmoderne Neubau lädt die Mitarbeiter am Standort zum Genießen und Verweilen ein und wurde im September 2021 erfolgreich eröffnet.

Aktionscounter des Betriebsrestaurants
Ausgabebereich
Daimler-EG-Eingangsbereich
Eingangsbereich im Erdgeschoss
Produktionsküche

Das Betriebsrestaurant „Kantine Genusswerk“ im 1. Obergeschoss ist für bis zu 2000 Essensteilnehmer konzipiert.

 

Um das Frischkonzept der gesamtheitlichen Konzeption der Gastronomie zu unterstreichen wurde direkt am Eingangsbereich eine Saft- und Smoothiestation integriert. Neben der über 15 Meter langen Speisenausgabe für die Stammessen gibt es drei weitere losgelöste Aktions-Counter mit unterschiedlichen Themenbereichen. So wurde der Frontcooking Counter mit hauseigener Pastaproduktion zentral als Blickfang positioniert und hebt den Frischecharakter hier nochmals in den Vordergrund.

Die Themen Counter im Erdgeschoss sind jeweils für 600 Essensteilnehmer ausgelegt. Neben einer Barista Kaffeebar mit einer Auswahl von Homemade Backwaren ist ein euroasiatischer Kebab Store sowie ein Thai Konzept konzipiert. Der Ausbau erfolgte durch die Betreiber. Neben den drei Mietflächen ist im Erdgeschoss für die Gäste eine kleine SB Kaffeebar eingerichtet.

 

Das gesamte Gebäude ist lichtdurchflutet und besticht durch die warmen Holztöne im Zusammenspiel mit Betonwänden und raffinierten Details. Die Materialauswahl wurde von den ursprünglichen Werkstätten inspiriert und abgeleitet.