Restaurant Waterkant

Nach einer halbjährigen Planungs- und einer nur sechswöchiger Umbauphase übergibt Profi-tabel Resultants die neue Showküche dem Betreiber und der Küchencrew des neuen Restaurant Waterkant im Hotel Empire Riverside Hotel Hamburg. Schon 2008 hatte Profi-tabel Resultants die Aufgabe den Show Küchen Bereich zu planen. Nach rund 10 Jahren war es nun an der Zeit, das Konzept anzupassen sowie die Küche auf den Stand der Technik zu bringen.

Auftraggeber: Empire Riverside

Betriebsform: Restaurant mit Showküche

Fertigstellung: September 2017

Anrechenbare Kosten: 325 T

Kapazität: 150 Sitzplätze

Consultingleistungen: Konzeptentwicklung

Planungsleistungen: Küchen-, Lüftungs-, Kältetechnik

General Manager Philip Borckenstein von Quirini sowie sein der Küchenchef Florian Dziuballe und F&B Manager Michael Nemecek wurden nun wieder von Profi-tabel Macher Christian Meissner unterstützt, das geplante Fischkonzept in neuzeitliche Küchentechnik zu transferieren. So wurde der gesamte Kochblock auf die Bedürfnisse der Küchencrew angepasst. Zentraler Bestandteil im Kochblock ist der eigens für das Restaurant Waterkant entwickelte Grill, auf dem zukünftig ganze Fische vom Tagesmarkt zubereitet werden. Neben Induktionstechnik wird zukünftig auch auf Sous Vide Technik gesetzt, um die Lebensmittel schonend und geschmacksintensiv zubereiten zu können.

 

Wir freuen uns zusammen mit den Mitarbeitern des Empire Riverside Hamburg über dieses neue Highlight.

Waterkant Restaurant Hamburg
v.l.n.r.: F&B Manager Michael Nemecek, Küchenchef Florian Dziuballe, General Manager Philip Borckenstein von Quirini, Restaurantleiter Toli Root
“Das Team überzeugte zum Wiederholten Mal durch Innovation, Zuverlässigkeit und Lösungsorientierung. Die offene Küche ist das Highlight in unserem neuen Fischrestaurant. Das Einhalten des vorgegebenen Kostenrahmens in so einem komplexen Bauvorhaben, war beeindruckend.”
Philip Borckenstein von Quirini, Generalmanager Empire Riverside Hamburg

Die Showküche wurde mit einer komplett in schwarz gehaltenen Lüftungsdecke ausgestattet, die mit einer Selbstreinigung und einem vorbeugenden Brandschutz ausgestattet wurde. Das Restaurant Design wurde durch Christopf Felger by David Chipperfield Architects entwickelt und von Dula-Dortmund perfekt umgesetzt.